RAUM FÜR TOHOKU

Vier Jahre sind seit dem grossen Erdbeben und der Tsunami-Katastrophe vergangen, die die Region Tohoku schwer getroffen haben. In einem dieser Region gewidmeten Raum wollen wir uns ansehen, wie es an den Orten in Nordost-Japan heute aussieht, nachdem sie aus den Trümmern wieder aufgebaut wurden.

Es wird die Gelegenheit geben, Fotos nach Fukushima zu schicken, den Ort, an dem es mit dem Wiederaufbau am langsamsten vorangeht, um die Menschen dort aufzumuntern. Dieses Projekt nennen wir 'Herzen mit Fotos verbinden'. Auf der anderen Seite werden wir Objekte dort haben, welche von 200 Schülern aus Fukushima für die JAN-Besucher gemacht wurden, eine Fotoausstellung über Japan und die Schweiz, einen Origami-Workshop sowie einen kleinen Shop mit Produkten aus der Region Tohoku.